Krasse Kröte

Sollen wir heute rausgehen? (Ricardo, 22)

Sollen wir heute rausgehen? (Ricardo, 22)

Lieber Ricardo,

da wir uns ja überhaupt nicht kennen, kann ich mit ziemlicher Gewissheit sagen, dass wir beide heute nirgendwohin gehen werden. Schon gar nicht „raus“. Ich wüsste gar nicht, was wir da zusammen unternehmen sollten. Vielleicht bist du aber auch einfach ein sehr mitfühlender Mensch und möchtest wissen, ob ich heute rausgehen möchte. Darauf kann ich dir mit einem klaren Ja antworten: Ich habe nämlich bald Feierabend und würde ungern die Nacht im Büro verbringen. Danke der Nachfrage!

Ob DU heute nochmal rausgehen solltest? Diese Frage ist natürlich schon etwas komplizierter – weiß ich doch gar nicht, wo du dich aktuell befindest. Solltest du gerade ein Auslandssemester in Grönland machen, würde ich dir davon abraten: Da ist es ja ziemlich kalt und dunkel und somit auch nicht ganz ungefährlich. Also, lass es besser sein. Wenn du gerade zuhause sitzt und dich langweilst würde ich meinen: Ganz unbedingt! Es ist zwar mittlerweile auch in unseren Gefilden schon etwas frischer geworden, aber es gibt weder Eisbären noch Gletscherspalten, in denen du verschwinden könntest (und aus denen du dann nicht mehr so einfach raus kämst – kleiner Scherz am Rande).

Sicher hast du eine schöne dicke Winterjacke und kannst einen kleinen Spaziergang machen, ein bisschen durch die Stadt bummeln oder ein paar Freunde zum Kaffee treffen. Sowas hebt doch gleich die Stimmung. Vielleicht lernst du bei der Gelegenheit sogar neue Leute kennen und dann lohnt sich das Rausgehen beim nächsten Mal noch mehr! Natürlich könnte man deine Frage auch aus einer philosophischen Perspektive heraus betrachten: Du möchtest wissen, ob die Menschheit generell überhaupt noch einen Fuß vor die Türe setzen sollte. Auch hier möchte ich dir jedoch ganz pragmatisch antworten: Wäre doch schade, wenn nicht. Dann würden die Probleme der Welt weiterhin ungelöst bleiben und es gäbe niemanden, der es nicht wenigstens mal versucht. Alles würde im Chaos versinken. Und dann würde es sich irgendwann ja wirklich nicht mehr lohnen rauszugehen.

Von daher: Sei froh, dass du in einer Gesellschaft lebst, die es dir ermöglicht, dich rund um die Uhr frei zu bewegen und nutze diese Chance, um nicht nur dir selbst, sondern auch anderen etwas Gutes zu tun. In diesem Sinne: Mach dich auf die Socken!

Viel Spaß und liebe Grüße
Sabrina

PS: Folge der Krassen Kröte bei facebook.

Schreibe einen Kommentar

*